Bewegungsorientierte Lerntherapie

Praxisangebot

 

Lernen durch Bewegung

 

Unser Angebot „Bewegungsorientierte Lerntherapie“ für Kinder mit Lernstörungen wie LRS, Dyskalkulie und ADHS richtet sich an Grundschüler zwischen 6 und 10 Jahren, die in altershomogene Gruppen zusammen gesetzt werden.

 

Die bewegungsorientierte Lerntherapie umfasst verschiedene Methoden:

Psychomotorik

Psychomotorische Elemente zur ganzheitlichen Förderung der Wahrnehmung, der Fein- und Grobmotorik, sowie der Sozialkompetenz.

Entspannungstechniken

Die Methoden der Progressiven Muskelrelaxation und des Autogenen Trainings werden kindgerecht vermittelt und können für den Einsatz von Einschlafproblemen und/oder Prüfungssitationen genutzt werden.

Tanz

 

Die gemeinsame Darstellung von Choreografien fördert nicht nur das Gefühl der Zusammengehörigkeit, sondern stärken das Kind in seiner Persönlichkeit.

Wahrnehmungsförderung

Da die visuelle, auditive und haptische Wahrnehmung grundlegend wichtig für den Erwerb schulischer Kompetenzen ist, werden unterschiedliche Übungen durchgeführt, die besonders die Sinneswahrnemung des Kindes schulen.

 

Therapeutischer Ansatz

Wir setzen an den Ressourcen Ihres Kindes an und unterstützen es in seiner kreativen Ausdrucksmöglichkeit.

Unser bewegungstherapeutisches Konzept umfasst eine intensive Förderung
der Bewegung und der Sinne  des Kindes, was sich positiv auf den Erwerb schulischer und sozialer Fertigkeiten auswirkt.

Für Fragen, Terminvereinbarungen oder eine kostenlose Erstberatung stehen wir gerne zur Verfügung: Kontakt

Sie suchen ein einzeltherapeutisches Angebot für Ihr Kind?! Dann schauen Sie einfach hier.

 

 

 


Download Flyer Bewegungsorientierte Lerntherapie